Niklas WSK Master Adria 05-02-2017-5s

Niklas Krütten

Geburtsjahr:
2002

Wohnort:
Trier

Schule:
Auguste-Viktoria-Gymnasium, Trier

Erstes Rennen:
SAKM Hahn, März 2010

Kartklasse:
Senior Klasse

Chassis & Motor:
FA Kart, Vortex/One Engines

Team:
Ricky Flynn Motorsport

Vorbild:
Sebastian Vettel und Michael Schumacher

Hobbies:
Motorsport, Fussball und Kickboxen

Lieblingsstrecken:
Schweppermannring, Ampfing und Adria International Raceway

DREI FRAGEN AN NIKI
Juni 2017

 

1. Bei Deinem letzten EM-Lauf gab es heftige Diskussionen bezüglich der Sicherheit etc. auf dem Alonso Circuit, wie geht man als junger Fahrer damit um?
So lange ein Rennen nicht abgebrochen wird, musst du dich mit den Bedingungen arrangieren und hältst dich am besten aus allen Diskussionen raus. Die Strecke im ihrem aktuellen Layout ist schwierig und extrem hart zum Material. Wenngleich ich nicht von den Bedingungen verschont geblieben bin, habe ich mich am Ende ganz ordentlich geschlagen.

2. Du konntest nun bereits in Finnland für den EM-Lauf, der Ende Juli stattfindet, testen, wie hat es Dir dort gefallen?
Der Mika Salo Circuit ist etwas besonders. Er liegt mitten in einem Vergnügungspark und hat mit Steilkurve, Brücke und permanenten Höhenunterschieden eine Menge zu bieten. Mir hat der Test hier irre Spaß gemacht und wir waren gut unterwegs.

3. In welcher Meisterschaft macht es Dir am meisten Spaß zu fahren und warum?
Das ist schwer zu sagen, denn die Fahrer und das Organisationsteam bei WSK und EM sind in weiten Teilen identisch. Die WSK findet im Frühjahr und ausschließlich in Italien statt, auf Strecken, die ich alle kenne und sehr mag. Bei der WSK gibt es einen Prefinallauf, bei dem du alles, was du dir vorher in den Heats erarbeitet hast auf einen Schlag durch eine unverschuldete Kollision oder Frontspoilerstrafe verlieren kannst. Bei der EM qualifizieren sich die besten nach den Heats direkt für den Finallauf. Das ist meines Erachtens fairer. Außerdem ist bei der EM im Sommer das Wetter besser und die Strecken sind teilweise neu und abwechslungsreicher. Da es bei mir im Moment bei der EM auch deutlich besser läuft als bei der WSK, macht die EM dieses Jahr viel Spaß.

Termine 2017

WSK Master Series
02.-05.02.2017 Adria (IT)
02.-05.03.2017 Castelletto (IT)
16.-19.03.2017 La Conca (IT)
06.-09.04.2017 Sarno (IT)

CIK FIA Europameisterschaft
19.-23.04.2017  Sarno (IT)
07.-11.06.2017  Alonso Circuit (ES)
28.06.-02.07.17 Le Mans (FR)
19.-23.07.2017  Alaharma (FI)
26.-30.07.2017  Kristianstad (SE)

CIK FIA Kart Weltmeisterschaft
20.-24.09.2017 WM PFI (UK)

Sonstige
26.-29.01.2017 WSK Champ Cup Adria (IT)
15.-19.02.2017 Winter Cup Lonato (IT)
02.-05.11.2017 WSK Final Cup Adria (IT)

Erfolge

2016

OK-Junior International

CIK FIA Weltmeisterschaft (13. Platz)
CIK FIA Europameisterschaft (13. Platz Zuera)
WSK Super Master Series
Deutsche Kart Meisterschaft (2. Platz Kerpen)
Trofeo delle Industrie (5. Platz)
WSK Night Race (7. Platz)

2015

KF Junior International

Deutsche Kart Meisterschaft (12. Platz)
WSK Super Master Series
SKUSA SuperNationals

2014

KF Junior National

ADAC Kart Masters
ACV German Vega Trophy (6. Platz)

2013

Bambini

ADAC Kart Masters (8. Platz)
ACV German Vega Trophy (3. Platz)

2012

Bambini

ADAC Kart Masters
ADAC Bundesendlauf (4. Platz)
Westdeutscher ADAC Kart-Cup (3. Platz)

2011

Minikart

KCT Minikart-Cup (3. Platz)

2010

Minikart

KCT Minikart-Cup

 

one rfm skp tillett triscina vortex waferproject arai dakton fa fabivs freem gohm jmd ka_tr kck T8TMmsm

expand_less