12. September 2019

Niklas Krütten im deutschen Kader für die FIA Motorsport Games

Wenn der Automobilweltverband FIA im Herbst erstmals Automobilsportler aus aller Welt zu den FIA Motorsport Games einlädt, steht auch eine deutsche Mannschaft am Start: Für fünf von sechs ausgeschriebenen Disziplinen hat der DMSB Teilnehmer benannt, die im Kampf um die Medaillen antreten werden. Nach dem im Juli gestarteten Bewerbungsaufruf meldeten sich zahlreiche interessierte Motorsportler, aus denen nun ein starker Kader für den internationalen Wettkampf vom 31. Oktober bis 3. November bestimmt wurde. Gemeinsam mit Teamkapitän Gebhard Sanne werden Steffen Görig / Alfred Renauer (GT), Luca Engstler (TCR-Tourenwagen), Niklas Krütten (Formel 4), Florian Vietze / Janina Burkard (Kart-Slalom) und Mikail Hizal (SimRacing) in Rom und Vallelunga die schwarz-rot-goldenen Farben vertreten.

Junge Piloten auf der Rundstrecke und im Kart-Slalom
Für den Wettbewerb in der Formel-4-Kategorie nominierte der DMSB Niklas Krütten. Der 2002 geborene Trierer war bereits 2018 in der ADAC Formel 4 erfolgreich unterwegs und stieg von dort soeben in die Euroformula Open Championship auf, in der er einen Monoposto des Teams Motopark pilotiert. Auf ihn wartet bei den FIA Motorsport Games die besondere Herausforderung, einen der eigens für den Wettbewerb konzipierten einheitlichen Formel-4-Renner zu bewegen, die als erste ihrer Art über einen Hybridantrieb sowie zahlreiche weitere neue Features verfügen.

Alle Informationen und Neuigkeiten zu den FIA Motorsport Games gibt es online unter www.fiamotorsportgames.com.

expand_less