2. April 2012

Gelungener Einstand beim WAKC in Kerpen

Der Start in die WAKC Saison verlief für Niki K. nach Plan. Der Neueinsteiger aus Trier belegte Platz 11 von 16 in der Gesamtwertung und konnte zum ersten Mal die Zeiten eines leistungsstarken Waterswift-Felds mitgehen, das zum überwiegenden Teil aus mehrmaligen ADAC Masters Teilnehmern bestand. Das gesamte Wochenende stand für Niki unter einem guten Licht. Bei kühlen aber trockenen Streckenbedingungen verliefen bereits die freien Trainings am Samstag vielversprechend.

Am späten Nachmittag kam er erstmalig bis auf eine Sekunde an die Zeiten der Spitze heran. Bei strahlendem Sonnenschein festigte er am Sonntag die Leistung des Vortags. Mit einem guten Start und dem Heraushalten aus einigen Rangeleien arbeitete er sich im ersten Rennen von Platz 15 auf 10 vor. Der Start ins zweite Rennen verlief dann weniger gut. Niki wurde zunächst nach hinten durchgereicht, konnte sich aber mit beherztem Einsatz wieder auf Platz 13 vorarbeiten.

„Das war ein sehr aufregendes Wochenende, bei dem ich viel gelernt habe“, zeigte sich der Umsteiger aus dem Clubsport mit dem Ergebnis insgesamt zufrieden. „Ganz besonders danke ich meinem Betreuer für seinen Rat, seine Geduld und eine hervorragende technische Unterstützung sowie dem Team Dischner für tolles Material und eine fantastische Atmosphäre.“

expand_less